Kontakt & Öffnungszeiten

contact-close

Kontakt & Öffnungszeiten

Karmel Mayerling
Mayerling 3, A-2534 Alland

Google Maps

Tel.: +43-2258-2275,
Fax: +43-2258-2275-75,
E-Mail: information@karmel-mayerling.at

Öffnungszeiten:
Hier finden Sie unsere
aktuellen Öffnungszeiten!

Informationen / Eintrittspreise:
Hier finden Sie
weiterführende Informationen!

Für Gruppen ist außerhalb dieser Öffnungszeiten die Besichtigung nach vorheriger Anmeldung möglich.

Die Karmelitinnen -

Der Grundauftrag

„Gott allein genügt.“ (Hl. Teresa von Avila)
Die Unbeschuhten Schwestern des Ordens der Allerseligsten Jungfrau Maria vom Berge Karmel haben eine rein kontemplative Berufung, die vor allem im Propheten Elija seine Inspiration fand. Charakteristisch für ihr Wesen ist es, „in großer Einsamkeit und in völliger Abtrennung von der Welt dem Wort Gottes zu lauschen und den erhabensten Schatz, die kostbare Perle seines Reiches zu suchen“. (Konstitutionen)

„Nur Stille und Vertrauen verleihen euch Kraft.“ (Jes 30, 15)
Entsprechend den Ursprüngen des Ordens besitzt der karmelitanische Orden in seiner Ausrichtung „marianischen und biblischen Charakter“ (Konst.). – Die Schwestern sollen „Tag und Nacht im Gesetze des Herrn betrachten und im Gebete wachen“ (Ordensregel; vgl. Jos 1,8; Ps 1,2) und „in Stille ihrer Arbeit nachgehen“ (Ordensregel; vgl. 2 Thess 3,12).

„Alles für Dich, und nichts für mich.“ (Hl. Johannes vom Kreuz)
In der Nachfolge Christi als „oberste Norm für ihr Leben“ stellt die Karmelitin ihr „Gebet, die Weihe an Gott und alle Kräfte“, ihr ganzes Leben in den Dienst Gottes im Wirken für die Kirche zum „Heil der Seelen“ (Konst.).

„Lieben, das bedeutet: Alles geben und sich selbst geben.“ (Hl. Thérèse von Lisieux)

Der Orden -

Die Entstehung des Ordens

Der Berg Karmel (wörtl.: „Fruchtgarten“) im Heiligen Land, in der Nähe von Haifa, wurde bereits im Altertum wegen seiner Naturschönheit weithin gerühmt. Dort verteidigte einst der Prophet Elija im Namen des auserwählten Gottesvolkes den Glauben an den einen lebendigen Gott. Im 12. Jh. ließen sich auf diesem Berg mehrere Eremiten nieder, um sich der Kontemplation und der Buße zu widmen. Aus der geistlichen Erfahrung der Einsiedler entstand der Orden der Karmeliter.

mehr erfahren...

Die Reform -

Teresa von Avila

„Gebet ist das Gespräch mit einem Freund, mit dem wir oft allein zusammenkommen, um mit ihm zu reden, und von dem wir wissen, daß er uns liebt.“
Teresa von Avila

Teresa de Ahumada wurde am 28. März 1515 in Avila geboren. Ihr Vater Don Alonso Sánchez de Cepeda war der Sohn eines Juden, der 1485 zum Christentum konvertierte. Damit standen ihre Vorfahren väterlicherseits unter scharfer Beobachtung der Inquisition – wie damals alle sogenannten Conversos („Bekehrten“). Ihre Mutter Doña Beatriz Dávila y Ahumada stammte aus altkastilischem Adel und starb, als Teresa 13 Jahre alt war. Teresa hatte insgesamt elf Geschwister, zwei Schwestern und neun Brüder, da-runter mehrere Halbgeschwister aus erster Ehe ihres Vaters.

mehr erfahren...

Das Kloster in Mayerling –

Ein Ort der Sühne

Das Kloster wurde von Kaiser Franz Joseph I. 1889 gestiftet infolge des tragischen Tod seines Sohnes, Kronprinz Rudolf. Es steht unter dem Patronat des hl. Josef und ist durch seine Gründungsgeschichte ein Ort der Sühne geworden, nicht nur für das schicksalhafte Ereignis des Kaiserhauses, sondern auch stellvertretend für die ganze Welt.

Die Besucheranlagen im Außenbereich halten die Erinnerung an das weltbekannte historische Geschehen lebendig. Aufgrund der unmittelbaren örtlichen Nähe zum Stift Heiligenkreuz und der dortigen philosophisch-theologischen Hochschule sehen die Karmelitinnen die Unterstützung der geistlichen Berufungen als ihre besondere Aufgabe an.

Diese Webseite verwendet Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung. Indem Sie diese Webseite nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen